Großer Garten - Querallee/Hauptallee Süd - 2014

Großer Garten - Querallee/Hauptallee Süd - 2014

Das Palais im Großen Garten ist der bedeutendste Frühbarockbau Sachsens und wurde nach Plänen Johann Georg Starckes seit 1678 errichtet. Das Palais brannte beim Angriff auf Dresden 1945 aus und wurde in mehreren Etappen in der DDR und unter Regie des Freistaates Sachsen in seiner äußeren Form wiederhergestellt. Die Südwestfassade zeigt in der Mitte drei Fenster des in sich dreiteiligen Festsaales. Dieser ist nach den Zerstörungen des Krieges bisher nur im Rohbau wiederhergestellt. Heute dient er vielfältigsten Veranstaltungen unter Regie der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH und des Fördervereines Palais Großer Garten e.V. Die nach Süden und Norden ausgerichteten seitlichen Bereiche des Festsaales waren eingeschossig, der größere Mittelteil zweigeschossig. Darunter befindet sich in der Mitte des Gebäudes ein wiederhergestellter Gartensaal. Die übrigen Räume des Palais wurden als Nebenräume genutzt. Konzipiert war das Palais anfänglich ausschließlich für Feste des Hofes. Von 1729 bis 1747 diente es zudem der Aufbewahrung der Antikensammlung. Nach dem Siebenjährigen Krieg diente es teilweise auch für Wohnzwecke von Mitgliedern des Hofes. Vom 19. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg war es dann wieder Ausstellungsort. Hauptnutzer war der Königlich Sächsische Altertumsverein mit hauptsächlich mittelalterlicher Plastik. Die Verluste der Sammlung aufgrund des Brandes 1945 waren immens. Die Fassade mit ihrem reichem Schmuck nach italienischen und französischen Vorbildern ist zu Großen Teilen das Werk der Bildhauer George Heermann, Abraham Conrad Buchau, Marcus Conrad Dietze und der Brüder Jeremias und Conrad Max Süßner. Im Erdgeschoss befinden sich vier Plastiken zum Parisurteil, im Mezzaningeschoss befinden sich 12 Cäsarenbüsten und vier Büsten römischer Kaiserinnen. Die vier Figuren auf den Giebeln stellen die vier Jahreszeiten dar. So nach Süden den Frühling. Im Giebelfeld selbst die Initialen des Bauherren, Kurfürst Johann Georg III.: "JG3C".

Bilder von Großer Garten - Querallee/Hauptallee Süd - 2014, Reisefüher, Stadtpanoramen, Skylines, Fotografien, Foto, Bilder, Farbfotografien, Schwarzweiß-Fotografie, virtuelle Rundgänge, Kultur, virtueller Stadtbummel, Streetlife, 360 Grad, Tour, Sehenswürdigkeiten, Guide, Stadtrundgang.

Letzte Karte öffnen

Großer Garten - Querallee/Hauptallee Süd - 2014

Funktionsweise der Panoramazeitreise

Hilfe-Popup
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen