Johanneum - Ostportal - 2012

Johanneum - Ostportal - 2012

Dresden - Jüdenhof - Johanneum - Südostportal - Panorama Bild - 2012. Das noch weitgehend so existierende Panorama zeigt den halbfertigen Neumarkt. Während Nord und Ostseite weitgehend fertiggestellt sind, fehlt nach wie vor die Bebauung des mittleren Quartiers am ehemaligen Gewandhaus. Dadurch wirkt der Neumarkt zu weiträumig, was aber nach Fertigstellung nicht mehr der Fall sein wird. Man vergleiche hierzu das Panorama von 2030. Die Schienen, welche auf das Portal des Johanneum zuführen, sind mit dem Einbau des Verkehrsmuseum 1954 entstanden, da im Erdgeschoss Schienenfahrzeuge präsentiert wurden. Die ursprüngliche Nutzung von 1588 bis 1746 war die des kurfürstlich sächsischen Marstalles. Das heißt, hier im Stallgebäude standen die besten und wertvollsten Rösser der sächsischen Kurfürsten. Mit dem Einzug der königlichen Gemäldegalerie (heute Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden) wurde ein neuer Marstall jenseits des Stadtgrabens hinter dem Zwinger errichtet, wo die Pferde eine neue Heimstatt erhielten. Die Hallen dienten fortan zur Unterbringung der Kutschen und Pferdeschlitten. In die östliche Halle zog schließlich 1794 die Mengsische Gipsabgusssammlung ein. Sie war die Sammlung von Abgüssen antiker Bildwerke von Anton Raffael Mengs, von dem das Hochaltarbild der Katholischen Hofkirche stammt. Er zog von Dresden aus nach Rom, wo er die Bekanntschaft mit Giovanni Battista Casanova machte. Von dort ging er nach Madrid und wurde Hofmaler der spanischen Könige. Er gilt als einer der Wegbereiter des Klassizismus in der Malerei. Seine Sammlung ist heute ein nur noch Kennern bekannter Bestandteil der Skulpturensammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Bilder von Johanneum - Ostportal - 2012, Reisefüher, Stadtpanoramen, Skylines, Fotografien, Foto, Bilder, Farbfotografien, Schwarzweiß-Fotografie, virtuelle Rundgänge, Kultur, virtueller Stadtbummel, Streetlife, 360 Grad, Tour, Sehenswürdigkeiten, Guide, Stadtrundgang.

Letzte Karte öffnen

Johanneum - Ostportal - 2012

Funktionsweise der Panoramazeitreise

Hilfe-Popup
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen