Moritzstraße / Neumarkt - 2030

Moritzstraße / Neumarkt - 2030

Dresden - Moritzgasse - Neumarkt - Hotel de Saxe. Vom Standort des Panoramas ergibt sich ein wunderbares Bild des Neumarktes in seiner Abfolge von einzelnen Stadträumen. Linkerhand der elegant schwingende Erker des Hotel Stadt Rom, dahinter das Schützhaus mit seinem bedeutenden Runderker an der Einmündung zur Frauenstraße. Darauf folgt das Quartier VI mit der Baumgruppe an der Stelle des ehemaligen Gewandhauses. Das Johanneum kommt daher kaum zur Geltung. Durch eine gewisse Transparenz der Baumgruppe ist es aber dennoch zumindest zu erahnen. Am Ende der Augustsstraße schiebt sich das Ständehaus in das Panorama, welches aber städtebaulich nicht befriedigt, wenn man es mit den hierfür abgerissenen Palais Brühl vergleicht. Rechts davon im eleganten Fassaden Schwung der rekonstruierten Bauten das Quartier QF bevor das Panorama mit dem Hotel de Saxe abgeschlossen wird. In umgekehrter Richtung werden die Brüche in der Stadtgestalt Dresdens sichtbar, indem das Wohngebäude an der Wilsdruffer Strasse die einstige Moritzstraße überbaut. Zu hoffen bleibt, dass in der Zukunft zumindest eine Passage zur Wilsdruffer Straße führt.

Bilder von Moritzstraße / Neumarkt - 2030, Reisefüher, Stadtpanoramen, Skylines, Fotografien, Foto, Bilder, Farbfotografien, Schwarzweiß-Fotografie, virtuelle Rundgänge, Kultur, virtueller Stadtbummel, Streetlife, 360 Grad, Tour, Sehenswürdigkeiten, Guide, Stadtrundgang.

Letzte Karte öffnen

Moritzstraße / Neumarkt - 2030

Funktionsweise der Panoramazeitreise

Hilfe-Popup
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen