Neumarkt / Tiefgarageneingang - 2030

Neumarkt / Tiefgarageneingang - 2030

Dresden - Neumarkt - zentrale Tiefgarage Q-Park. Nachdem der Baufortschritt der Frauenkirche die Auflösung des Regallagers und der Steinmetzhütten auf dem Neumarkt möglich machte konnte als Voraussetzung der Bebauung der umliegenden Quartiere die zentrale Tiefgarage unter dem Neumarkt errichtet werden. Allerdings wurde dafür eines der bedeutendsten archäologischen Funde der Stadt geopfert. es handelt sich dabei um den Unterbau der Barbakane des Frauentores. Reste der steinernen Brücke können in der Tiefgarage besichtigt werden. Leider wurde der wahre Umfang der Funde erst nach fertiger Projektierung gefunden, so dass ein Erhalt der Barbakane dem Investor nicht mehr möglich war. Erhalten, aber nicht sichtbar ist ein Teil der Zwingermauer, welche sich unter der Gewandhausfläche befindet. Allerdings ist der Neumarkt als funktionierender Organismus in unserer heute nach wie vor vom Auto bestimmten Umwelt nicht so recht denkbar. Zudem ist es nicht nur eine öffentliche Tiefgarage, sondern auch eine der Anwohner, den über diese Tiefgarage des Betreibers Q-Park werden zugleich die Tiefgaragen unter dem hotel de Saxe, dem Quartier III.1 und dem QF angesteuert.

Bilder von Neumarkt / Tiefgarageneingang - 2030, Reisefüher, Stadtpanoramen, Skylines, Fotografien, Foto, Bilder, Farbfotografien, Schwarzweiß-Fotografie, virtuelle Rundgänge, Kultur, virtueller Stadtbummel, Streetlife, 360 Grad, Tour, Sehenswürdigkeiten, Guide, Stadtrundgang.

Letzte Karte öffnen

Neumarkt / Tiefgarageneingang - 2030

Funktionsweise der Panoramazeitreise

Hilfe-Popup
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen