Kulturpalast heute

Schloßstraße 2, 01067 Dresden

Der Kulturpalast mit seinem Mehrzwecksaal (2435 Plätze) für Konzerte, Tanz- und Unterhaltung sowie Kongresse wurde nach Plänen des Architekten Wolfgang Hänsch errichtet, 1969 eröffnet und ist die Heimstatt der Dresdner Philharmonie. Unter Überbauung der historischen Straßenzüge wurde die Stadthalle in der Größe von 100 x 70 Metern zentral am Altmarkt platziert. Als Beispiel der Architektur der Moderne steht das Gebäude inkl. Foyer zum Altmarkt, den Eingangstüren mit Bronzereliefs zur Stadtgeschichte und dem Wandbild "Der Weg der roten Fahne" an der Westseite unter Denkmalschutz. Bis 2017 wird das Gebäude umgebaut und erhält einen neuen Konzertsaal für die Philharmonie mit 1800 Plätzen in Form eines Weinberges (Architekturbüro gmp). Weiterhin werden künftig die städtischen Bibliotheken und das Kabarett "Herkuleskeule" hier zu Hause sein. 

Lage