Schloßstraße 10

Schloßstraße 10, 01067 Dresden

Durch den Abbruch eines sehr wertvollen spätgotischen Hauses mit zweigeschossigem frühbarockem Holzerker entstand 1911 einer der wenigen Neubauten des frühen 20. Jh. im Neumarktbereich. Es entstand ein durchaus harmonischer dreiachsiger Neubau mit Erker, der sich in der Höhe den angrenzenden Fassaden anpasste. Dem Architekten war es gelungen, einen zeitgenössischen Bau wie selbstverständlich den historischen Nachbarn zuzugesellen. Statt eines Mansarddaches wurde das letzte Vollgeschoss mit seiner segmentbogenförmigen Erhöhung in der Mitte des Hauptsimses leicht zurückgesetzt und der Bau lediglich mit einem Satteldach versehen. Der zurückhaltende Dekor entsprach der Zeit um 1910. Aufgrund der Qualität der Architektur wird die Fassade in den nächsten Jahren voraussichtlich durch die Baywobau Dresden rekonstruiert werden.

Lage